Ärzte Zeitung, 26.09.2008

Hoppe: Vertragsärzte haben Recht auf Streik

BERLIN (fst). Nach Ansicht von Bundesärztekammer-Präsident Professor Jörg-Dietrich Hoppe haben Vertragsärzte Streikrecht. Die Grundlagen der KV als Körperschaft seien durch den Gesetzgeber sukzessive ausgehöhlt worden, sagte Hoppe dem "Deutschen Ärzteblatt".

Bislang hätten die Vertragsärzte deshalb auf ihr Streikrecht verzichtet. "Diese Vereinbarung ist jetzt aufgelöst", so der BÄK-Chef. Für Hoppe kennzeichnet diesen Trend eine "totale Wettbewerbsideologie".

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Luftschadstoffe beeinträchtigen viele Organsysteme

Die Lunge gilt zwar als Eintrittspforte für Schadstoffe aus der Luft, kurz- und langfristige Gesundheitsschäden scheinen jedoch vor allem im Herzkreislaufsystem aufzutreten. mehr »

Für die Union ist Substitution von Ärzten kein Tabu

Nichtärztliche Gesundheitsberufe sollen stärker in die Versorgung eingebunden werden, fordert die Union. Ärztepräsident Montgomery benennt die Fallstricke für solche Pläne. mehr »

Frühe ART wirkt protektiv

Die frühe antiretrovirale Therapie (ART) schützt HIV-Patienten vor schweren bakteriellen Infektionen. mehr »