Ärzte Zeitung, 20.10.2008

BKK hält an Kritik der Fonds-Einführung fest

HANNOVER/BREMEN (cben). Der BKK Landesverband Niedersachsen/Bremen fordert eine Erprobungsphase beim Gesundheitsfonds.

"Der Gesundheitsfonds löst keine Probleme des Gesundheitswesens, er schafft zusätzliche Probleme", sagte Klemens Pawisa, Stellvertreter des Vorstands beim BKK Landesverband Niedersachsen-Bremen.

Statt die Finanzierung aller Kassen von einem auf den anderen Tag umzustellen, wäre es besser gewesen, kleine Schritte zu tun -  wie es bei der Umstellung der Krankenhausfinanzierung auch über mehrere Jahre hinweg geschehen sei.

Topics
Schlagworte
Berufspolitik (16858)
Krankenkassen (16133)
Organisationen
BKK (2073)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Körperlich aktive Kinder werden seltener depressiv

Bewegen sich Kinder viel, entwickeln sie in den kommenden Jahren seltener depressive Symptome. Viel körperliche Aktivität könnte daher präventiv wirken. Offenbar fällt es aber schon Kindern schwer, ihre Bewegungsmuster zu ändern. mehr »

Star Trek und die Ethik der Medizin

Ärztliche Fortbildung sind immer dröge Veranstaltungen? Eine Veranstaltung in Frankfurt ist der medizinethische Wertewelt von Raumschiff Enterprise auf den Grund gegangen - und zeigt, was Ärzte aus der Serie lernen können. mehr »

Generelle Landarztquote ist vom Tisch

Der Masterplan Medizinstudium 2020 ist in trockenen Tüchern. Länder können, müssen aber keine Zulassungsquote für Landärzte in spe festlegen. mehr »