Ärzte Zeitung, 22.10.2008

2000 Hausärzte machen im AOK-Vertrag mit

STUTTGART (fst). Bis zum vierten Quartal haben sich über 2000 Ärzte beim Hausarztvertrag von AOK, Medi und Hausärzteverband in Baden-Württemberg eingeschrieben. Das haben die Vertragspartner mitgeteilt.

AOK-Chef Dr. Rolf Hoberg hofft, dass im Frühjahr 2009 das im Vertrag definierte Ziel von 3000 teilnehmenden Hausärzten erreicht wird. Schon in diesem Quartal werde die Zahl der eingeschriebenen Patienten die Marke von 100 000 überschreiten, zeigte er sich zuversichtlich.

Topics
Schlagworte
Berufspolitik (17360)
Krankenkassen (16464)
Organisationen
AOK (7021)
Personen
Rolf Hoberg (184)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Welche Stoffe in Energy-Drinks wirken auf Herz und Kreislauf?

Energy-Drinks haben eine durchschlagende Wirkung: Es kommt zu signifikanten Verlängerungen des QTc-Intervalls, und der systolische Blutdruck ist erhöht. Möglicherweise ist dafür nicht nur das Koffein verantwortlich. mehr »

Das war der Ärztetag 2017 in Bildern

Das war er nun, der 120 Ärztetag in Freiburg. Unsere Bildergalerie zeigt die schönsten, spannendsten Momente des viertägigen Kongresses. mehr »

Grünes Licht für GOÄ-Reformprozess

Der Deutsche Ärztetag hat den Verhandlungsführern für die GOÄ-Reform am Donnerstagabend grünes Licht für den weiteren Novellierungsprozess gegeben. mehr »