Ärzte Zeitung online, 18.11.2008

„Mittagspause“ in Köln: Protest gegen Finanznot der Kliniken

Köln (dpa). Mit einer halbstündigen "Aktiven Mittagspause" wollen Mitarbeiter in den bundesweit rund 2100 Krankenhäusern am heutigen Dienstag um 12 Uhr gegen die Finanznot der Kliniken protestieren.

Aufgerufen dazu hat das "Aktionsbündnis Rettung der Krankenhäuser", dem unter anderem Gewerkschaften, Ärzteverbände und Arbeitgeber angehören. Das Bündnis fordert mehr Geld für die Kliniken. Nach seinen Angaben fehlen 6,7 Milliarden Euro, die durch den Gesetzentwurf der Bundesregierung nicht gedeckt würden. Zu einer zentralen Kundgebung in Köln werden der Vorsitzende des Marburger Bundes, Rudolf Henke, und ver.di-Chef Frank Bsirske erwartet.

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

"GOÄ-Konsens bis Ende 2017 ist sportliches Ziel"

Wann kommt die neue GOÄ? Im Interview mit der "Ärzte Zeitung" verrät GOÄ-Verhandlungsführer Dr. Reinhard genaueres. mehr »

Welche Stoffe in Energy-Drinks wirken auf Herz und Kreislauf?

Energy-Drinks haben eine durchschlagende Wirkung: Es kommt zu signifikanten Verlängerungen des QTc-Intervalls, und der systolische Blutdruck ist erhöht. Möglicherweise ist dafür nicht nur das Koffein verantwortlich. mehr »

Grünes Licht für GOÄ-Reformprozess

Der Deutsche Ärztetag hat den Verhandlungsführern für die GOÄ-Reform am Donnerstagabend grünes Licht für den weiteren Novellierungsprozess gegeben. mehr »