Ärzte Zeitung online, 24.11.2008

Hoppe wird im Frühjahr 2009 erneut bei Ärztekammerwahl Nordrhein antreten

DÜSSELDORF (iss). Der Präsident der Bundesärztekammer Professor Jörg-Dietrich Hoppe wird im Frühjahr 2009 bei den Kammerwahlen in der Ärztekammer Nordrhein (ÄKNo) erneut antreten.

"Ich möchte meine Arbeit fortsetzen", kündigte Hoppe am Samstag auf der ÄKNo-Kammerversammlung an. Ein zentrales Thema werde dabei der Erhalt der Freiberuflichkeit des ärztlichen Berufs und des partnerschaftlichen Arzt-Patienten-Verhältnisses sein.

"Ich will mich dafür einsetzen, dass die ärztliche Dimension des Berufs weiter eine Rolle spielt", sagte Hoppe, der seit Mitte 1993 an der Spitze der ÄKNo steht. "Dafür bitte ich um Ihre Unterstützung", appellierte er an die Delegierten.

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Adiopositas-Op nötig, aber Kasse will nicht zahlen

Wenn der Antrag eines Adipositas-Patienten auf eine bariatrische Operation abgelehnt wird, bringt das Ärzte in eine schwierige Situation. Denn oft verschlechtert sich der Zustand des Betroffenen. mehr »

Immer mehr Nichtraucher erkranken an Lungenkrebs

In US-Kliniken tauchen immer häufiger Nichtraucher mit Lungenkrebs auf, vor allem Frauen sind betroffen. Das könnte am Passivrauchen liegen. mehr »

Wer nicht hören will, den soll die Kita künftig melden

Prävention mit Drohgebärden: Künftig will das Bundesgesundheitsministerium nicht nur mit Bußgeld drohen, sondern auch die Kitas einspannen, um die Verweigerer einer verpflichtenden Impfberatung herauszufischen. mehr »