Ärzte Zeitung online, 24.11.2008

Hoppe wird im Frühjahr 2009 erneut bei Ärztekammerwahl Nordrhein antreten

DÜSSELDORF (iss). Der Präsident der Bundesärztekammer Professor Jörg-Dietrich Hoppe wird im Frühjahr 2009 bei den Kammerwahlen in der Ärztekammer Nordrhein (ÄKNo) erneut antreten.

"Ich möchte meine Arbeit fortsetzen", kündigte Hoppe am Samstag auf der ÄKNo-Kammerversammlung an. Ein zentrales Thema werde dabei der Erhalt der Freiberuflichkeit des ärztlichen Berufs und des partnerschaftlichen Arzt-Patienten-Verhältnisses sein.

"Ich will mich dafür einsetzen, dass die ärztliche Dimension des Berufs weiter eine Rolle spielt", sagte Hoppe, der seit Mitte 1993 an der Spitze der ÄKNo steht. "Dafür bitte ich um Ihre Unterstützung", appellierte er an die Delegierten.

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Körperlich aktive Kinder werden seltener depressiv

Bewegen sich Kinder viel, entwickeln sie in den kommenden Jahren seltener depressive Symptome. Viel körperliche Aktivität könnte daher präventiv wirken. mehr »

Generelle Landarztquote ist vom Tisch

Der Masterplan Medizinstudium 2020 ist in trockenen Tüchern. Länder können, müssen aber keine Zulassungsquote für Landärzte in spe festlegen. mehr »

Star Trek und die Ethik der Medizin

Ärztliche Fortbildung sind immer dröge Veranstaltungen? Eine Veranstaltung in Frankfurt ist der medizinethischen Wertewelt von Raumschiff Enterprise auf den Grund gegangen - und zeigt, was Ärzte aus der Serie lernen können. mehr »