Ihre Meinung ist gefragt: Machen Sie bei unserer Online-Umfrage mit!

Ärzte Zeitung online, 02.01.2009

Schmidt nimmt Kritik am Gesundheitsfonds gelassen entgegen

BERLIN (dpa). Bundesgesundheitsministerin Ulla Schmidt (SPD) sieht die teils scharfe Kritik am Gesundheitsfonds gelassen. "Ich habe das erwartet, denn im Gesundheitswesen können Sie keine Reform machen, ohne dass alle die Katastrophe herbei beschwören", sagte sie am Freitag im Deutschlandradio Kultur. Zugleich verteidigte die Ministerin den seit Jahresanfang geltenden einheitlichen Beitragssatz für die Mitglieder gesetzlicher Krankenkassen.

Schmidt nimmt Kritik am Gesundheitsfonds gelassen entgegen

Bundesgesundheitsministerin Ulla Schmidt.

Foto: eh

Wenn alle den gleichen Leistungsanspruch hätten, sei es auch richtig, dass alle den gleichen Beitragssatz bezahlten. Schmidt schloss eine weitere Erhöhung der Krankenkassenbeiträge nicht aus: "Niemand sagt doch, dass bis zu 2020 oder wann die Beiträge nicht steigen. Das kann doch keiner vorhersagen." Ursache seien die wachsende Zahl an älteren Menschen und verbesserte Behandlungsmöglichkeiten durch medizinisch-technischen Fortschritt. Die steigenden Kosten hofft Schmidt durch Mehreinnahmen infolge einer positiven Entwicklung am Arbeitsmarkt zu decken.

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text
Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Werden europäische Männer immer unfruchtbarer?

Männern haben immer weniger Spermien. Direkte Rückschlüsse auf Fruchtbarkeit erlaubt das nicht – es könnte aber nur die Spitze eines Eisbergs gesundheitlicher Probleme sein. mehr »

Psychotherapie soll künftig Unifach werden

Ein einheitliches Berufsbild, Studium an der Uni. Die Psychotherapeutenausbildung steht vor umwälzenden Veränderungen. Kritiker vermissen beim Entwurf aber Konkretes zum Thema Weiterbildung. mehr »

Ist die menschliche Entwicklung am Ende?

Über Hunderttausende von Jahren ist der Mensch zu dem geworden, was er heute ist. Und nun? Ein Grimme-Preisträger fragt sich, ob Unsterblichkeit erstrebenswert ist und wohin uns die Evolution führen wird - oder kann der Mensch sie austricksen? mehr »