Ärzte Zeitung, 19.01.2009

Freie Kost und Logis für PJler im Klinikum Stuttgart

STUTTGART (mm). Um Medizinstudenten im Praktischen Jahr (PJ) zu gewinnen, lockt das Klinikum Stuttgart ab dem neuen Semester mit Vergünstigungen.

So erhalten PJler hier monatlich 100 Euro und können in den Personalwohnheimen ein Zimmer beziehen. In der Personalkantine wird ihnen zudem eine kostenlose Verpflegung angeboten und studierende Eltern können für ihr Kind einen Platz in den Kindertagesstätten beantragen. Auch die Dienstkleidung wird gestellt.

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Neuroprothese lässt Gelähmten wieder zugreifen

Eine Neuroprothese ermöglicht einem Tetraplegiker, mit einer Gabel zu essen. Sein Hirn wird dabei per Kabel mit Muskeln in Arm, Hand und Schulter verbunden. mehr »

Mord und Totschlag in deutschen Kliniken?

Eine umstrittene Studie zu lebensbeendenden Maßnahmen in Kliniken und Pflegeheimen erhitzt die Gemüter. mehr »

Bruch mit dem deutschen Verordnungssystem?

Eine Gesetzesänderung ermöglicht Ärzten seit kurzem, Cannabis zulasten der Kassen zu verschreiben. Der Patient bezieht Cannabis aus der Apotheke. Das neue Rechtskonstrukt sehen viele aber als "Systembruch". mehr »