Ärzte Zeitung, 23.01.2009

Neues MVZ der TK geht in Leipzig an den Start

LEIPZIG (tra). In der Messestadt ist das medizinische Versorgungszentrum (MVZ) Atrio-Med an den Start gegangen.

Es handelt sich um das dritte Fachzentrum seiner Art nach Köln und Hamburg. Der Betreiber des MVZ, die Health Care Managers GmbH, kooperiert über integrierte Versorgung mit der Techniker Krankenkasse (TK). Im Haus arbeiten dreizehn Fachärzte der Gebiete Augenheilkunde, Gynäkologie, Innere Medizin, Kinder- und Jugendmedizin, Orthopädie, Psychotherapie und Urologie. Im zweiten Quartal 2009 sollen die Fachrichtungen Dermatologie, Hals-Nasen-Ohren-Heilkunde und Neurologie dazu kommen.

TK-Versicherte müssen sich für die Behandlung im MVZ in einen Vertrag der integrierten Versorgung einschreiben. Der Betreiber verspricht Arzttermine innerhalb von fünf Werktagen, Wartezeiten bis maximal 30 Minuten sowie einen "exklusiven Wartebereich" mit gesunden Snacks und Internet-Zugang. Versicherte anderer Kassen sind ausdrücklich willkommen, hieß es.

Topics
Schlagworte
Berufspolitik (17140)
Krankenkassen (16334)
Organisationen
TK (2231)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Neuroprothese lässt Gelähmten wieder zugreifen

Eine Neuroprothese ermöglicht einem Tetraplegiker, mit einer Gabel zu essen. Sein Hirn wird dabei per Kabel mit Muskeln in Arm, Hand und Schulter verbunden. mehr »

Mord und Totschlag in deutschen Kliniken?

Eine umstrittene Studie zu lebensbeendenden Maßnahmen in Kliniken und Pflegeheimen erhitzt die Gemüter. mehr »

Psychotherapie-Richtlinie steht vor holprigem Start

Der Start der neuen Psychotherapie-Richtlinie am 1. April löst bei den Beteiligten keine Begeisterung aus. Die Kritik überwiegt. Lesen Sie die aktuellen EBM-Ziffern. mehr »