Ärzte Zeitung online, 11.02.2009

Für Sie gehört

Klartext zu Codierungs-Hickhack und Morbi-RSA

Gibt es das überhaupt: Medien informieren ausgewogen und sachlich über das Hickhack der Codierung von Erkrankungen und den neuen Riskikostruiktuausgleich der Krankenkassen?

Ja, das gibt‘s. Allerdings nur im Radio -  nicht im Fernsehen. In kompakten 18 Minuten bot der "Deutschlandfunk" am Dienstag abend einen Einblick in die fremde Welt des Interessengeflechts von ärztlichen Diagnosen, Fonds-Zuweisungen und Hausarztverträgen. Keine Polemik, keine schnelle Schlagzeilen, nur solidierte recherierte Hintergründe.

Alle relevanten Spielteilnehmer kamen in dem Beitrag zu Wort: Ärzte, Kassenvertreter, Bundesgesundheitsministerium. Das Schöne daran: Wer es verpasst, kann sich kompetent auch nachträglich informieren. Das Online-Angebot des "Deutschlandfunk" bietet die Sendung als mp3-Datei zum Nachhören an. (fst)

Deutschlandfunk: www.dradio.de
Rubrik: Audio on demand -  Beiträge zum Nachhören: 10. Februar, 18:40 Uhr: Hintergrund: "Je kranker desto besser?"

http://ondemand-mp3.dradio.de/file/dradio/2009/02/10/dlf_20090210_1840_ac7dc4b7.mp3

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Im Sushi war der Wurm drin

Der Hinweis aufs Sushi brachte die Ärzte auf die richtige Spur. Statt den Patienten wegen Verdachts auf akutes Abdomen zu operieren, führten sie eine Gastroskopie durch. mehr »

Alle wichtigen Videos vom Ärztetag

Digitalisierung, Angst vor Veränderung, Wunschminister: Die Ärztezeitung fasst für Sie die wichtigen Themen des Ärztetags in kurzen Videos zusammen. mehr »

Importierte Infektionen führen leicht zu Diagnosefehlern

Wann muss ein Arzt für eine Fehldiagnose gerade stehen? In einem aktuellen Fall entschied das Oberlandesgericht Frankfurt gegen einen Arzt. mehr »