Ärzte Zeitung online, 11.02.2009

Für Sie gehört

Klartext zu Codierungs-Hickhack und Morbi-RSA

Gibt es das überhaupt: Medien informieren ausgewogen und sachlich über das Hickhack der Codierung von Erkrankungen und den neuen Riskikostruiktuausgleich der Krankenkassen?

Ja, das gibt‘s. Allerdings nur im Radio -  nicht im Fernsehen. In kompakten 18 Minuten bot der "Deutschlandfunk" am Dienstag abend einen Einblick in die fremde Welt des Interessengeflechts von ärztlichen Diagnosen, Fonds-Zuweisungen und Hausarztverträgen. Keine Polemik, keine schnelle Schlagzeilen, nur solidierte recherierte Hintergründe.

Alle relevanten Spielteilnehmer kamen in dem Beitrag zu Wort: Ärzte, Kassenvertreter, Bundesgesundheitsministerium. Das Schöne daran: Wer es verpasst, kann sich kompetent auch nachträglich informieren. Das Online-Angebot des "Deutschlandfunk" bietet die Sendung als mp3-Datei zum Nachhören an. (fst)

Deutschlandfunk: www.dradio.de
Rubrik: Audio on demand -  Beiträge zum Nachhören: 10. Februar, 18:40 Uhr: Hintergrund: "Je kranker desto besser?"

http://ondemand-mp3.dradio.de/file/dradio/2009/02/10/dlf_20090210_1840_ac7dc4b7.mp3

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

ALS ist mit Demenz eng verwandt

Stephen Hawking ist wohl der berühmteste Patient, der an Amyotropher Lateralsklerose leidet.Forscher haben nun herausgefunden, dass ALS und temporale Demenz eng verwandte Krankheitsbilder sind. Das könnte Einfluss auf das Diagnoseverfahren haben. mehr »

Innovationsfonds startet in die Versorgungsrealität

Der Innovationsfonds ist offiziell in die Umsetzungsphase gestartet. Die 300 Millionen Euro für das Jahr 2016 teilen sich 91 Versorgungs- und Forschungsprojekte. mehr »

Sind Computer bald die besseren Psychotherapeuten?

Immer mehr Online-Psychotherapien drängen auf den Markt. Die meisten sind weder besonders einfühlsam noch allzu intelligent. Dennoch sind die Erfolge erstaunlich. mehr »