Ärzte Zeitung, 07.05.2009

Chef der Klinikgruppe in Nordhessen bestätigt

KASSEL (kaj). Der Aufsichtsrat der Gesundheit Nordhessen Holding AG (GNH) hat den Vertrag von Vorstandschef Gerhard M. Sontheimer um fünf Jahre verlängert. Der 50-jährige Arzt und Krankenhausmanager kann den kommunalen Klinikkonzern mit rund 4600 Mitarbeitern nun bis zum Jahr 2015 führen.

Zur GNH gehören das Klinikum Kassel und mehrere Kreiskrankenhäuser in Nordhessen. Der Aufsichtsrat lobte Sontheimer für einen bis 2015 gültigen besonderen Tarifvertrag. Darin verzichten die nicht-ärztlichen Beschäftigten auf Teile ihres Gehalts, die GNH schließt dafür betriebsbedingte Kündigungen aus.

Topics
Schlagworte
Berufspolitik (16854)
Organisationen
Nordhessen Holding (16)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Was neue Onkologika den Patienten tatsächlich bringen

Ist das Glas halb voll oder halb leer? Neue Onkologika haben die Überlebenszeit von Krebspatienten in den vergangenen zwölf Jahren im Schnitt um 3,4 Monate verlängert. Dieser Vorteil geht oft zulasten der Sicherheit. mehr »

Kassen und KBVdrücken aufs Tempo

Bisher trat die Selbstverwaltung bei der Digitalisierung eher als Bremser auf. Bei den Formularen geben KBV und Kassen jetzt Gas: Im Juli kommt der digitale Laborauftrag. mehr »

"Weiterbildung auch mit Kind zügig möglich - im Verbund!"

Eine strukturierte Weiterbildung, die auch mit Elternzeit nur sechs Jahre dauert? Das ist möglich, sagt Dr. Sandra Tschürtz. Die angehende Allgemeinmedizinerin steht vor ihrer Facharztprüfung – und blickt für die "Ärzte Zeitung" auf ihre Zeit in einem Weiterbildungsverbund zurück. mehr »