Ärzte Zeitung, 08.05.2009

KV schreibt Innovationspreis in Nordrhein aus

DÜSSELDORF (iss). Mit einem Innovationspreis in Höhe von 10 000 Euro will die Kassenärztliche Vereinigung Nordrhein (KVNo) herausragende Ansätze in der ambulanten Versorgung auszeichnen. "Wir wollen mit diesem Preis vor allem innovative Formen der Kooperation von Praxen fördern, denn ihnen gehört die Zukunft", erläutert der KVNo-Vorsitzende Dr. Leonhard Hansen.

Nordrheinische Ärzte können sich bis zum 1. Juli 2009 bewerben. Sie müssen das Versorgungskonzept ihrer Praxis, die Zusammenarbeit mit anderen Sektoren und die Qualitätssicherung erläutern. Darlegen müssen die Mediziner auch, was das Besondere an ihrem Versorgungskonzept ist. Eine neunköpfige Jury begutachtet die Bewerbungen. Die Verleihung findet während des Innovationskongresses der KVNo am 5. September statt.

Topics
Schlagworte
Berufspolitik (17114)
Organisationen
KV Nordrhein (1025)
Personen
Leonhard Hansen (376)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

So viel jünger und attraktiver macht Facelifting

Wer sein Gesicht straffen lässt, will in der Regel jünger und dynamischer aussehen. Das scheint tatsächlich zu klappen. mehr »

Niedrig dosiert starten und langsam erhöhen!

Die neue Gesetzeslage zur Verordnung von Cannabis auf Kassenkosten ist beim Schmerz- und Palliativtag begrüßt worden. Ärzte mit Erfahrung mit Cannabinoiden loben vor allem den Erhalt der Therapiefreiheit. mehr »

Obamacare bleibt!

Blamage für US-Präsident Donald Trump: In letzter Minute zogen die Republikaner die Abstimmung über die geplante Gesundheitsreform zurück. Gerade auch, weil die Zustimmung aus den eigenen Reihen fehlte. mehr »