Ärzte Zeitung online, 12.05.2009

Präsident der DDG weitere zwei Jahre im Amt bestätigt

NEU-ISENBURG (eb). Der Vorstand der Deutschen Dermatologischen Gesellschaft hat auf seiner Sitzung am 2. Mai turnungsgemäß ein neues Präsidium gewählt.

Professor Thomas A. Luger von der Universitäts-Hautklinik Münster ist als Präsident für weitere zwei Jahre im Amt bestätigt worden. Das teilt die Deutsche Dermatologische Gesellschaft mit.

Professor Rudolf Stadler vom Johannes Wesling Klinikum Minden ist als Generalsekretär ebenfalls für weitere zwei Jahre im Amt bestätigt worden.

Internetseite der Deutschen Dermatologischen Gesellschaft: www.derma.de

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Antibiotika gegen Rückenschmerzen

Verursachen Bakterien heftige Bandscheiben-Beschwerden? Für Forschungen zur Behandlung von Rückenschmerzen mit Antibiotika wurde jetzt der Deutschen Schmerzpreis verliehen. mehr »

QuaMaDi wird fortgesetzt

Aufatmen im Norden: KV und Kassen haben sich auf den Fortbestand des Brustkrebsfrüherkennungsprogramm QuaMaDi geeinigt. mehr »

Ethikrat sucht nach dem goldenen Mittelweg

Wann ist eine medizinische Zwangsbehandlung fürsorglicher Schutz, wann ein unangemessener Eingriff? Diesen Fragen widmet sich aktuell der Deutsche Ethikrat. mehr »