Ärzte Zeitung, 10.06.2009

Tarifvertrag für Ärzte bei den SRH-Kliniken

HEIDELBERG (chb). Der Marburger Bund hat sich mit den SRH-Kliniken auf einen Tarifvertrag für Ärzte verständigt. "Es wird natürlich Gehaltssteigerungen geben, aber wir haben uns darauf verständigt, Details des Vertrages erst bekannt zu geben, wenn auch die Tarifverhandlungen mit den anderen Berufsgruppen abgeschlossen sind", sagte SRH-Sprecher Nils Birschmann auf Anfrage.

Fest steht, 2010 werden die Gehälter der Ärzte in Thüringen auf 100 Prozent des Niveaus in Baden-Württemberg angeglichen. Die SRH betreibt in beiden Ländern insgesamt sieben Kliniken.

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text
Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Langes Arbeiten kann tödlich sein

Eine lange Wochenarbeitszeit erhöht das Risiko für Herzerkrankungen und Krebs. Forscher konnten die Stundenzahl sogar exakt angeben, ab der sich das Risiko stark erhöht. mehr »

Ausschuss reißt Frist des Gesetzgebers

Das neue Qualitätsmaß für Pflegeheime gerät in Verzug. Eine Studie bietet eine Alternative an. mehr »

Jeder dritte Demenz-Fall vermeidbar

Finge die Demenz-Prävention bereits in der Kindheit an, könne die Krankheit bei einem Drittel aller Erwachsenen verhindert werden – so eine Studie. mehr »