Ärzte Zeitung online, 16.06.2009

Bundesverdienstkreuz für Apotheker

BERLIN(run). Der ehemalige Präsident der Bundesapothekerkammer (BAK) Johannes Metzger hat diese Woche das Bundesverdienstkreuz erhalten.

"Wir gratulieren Johannes Metzger und freuen uns mit ihm über einen der höchsten Orden, den die Bundesrepublik Deutschland zu vergeben hat", sagte BAK-Präsident Dr. Ulrich Krötsch anlässlich der Auszeichnung. Metzger, Apotheker aus dem mittelfränkischen Scheinfeld, war ab 1998 Präsident der Bayerischen Landesapothekerkammer und von 2001 bis 2004 Präsident der Bundesapothekerkammer.

Bayerns Gesundheitsminister Markus Söder, der das Verdienstkreuz in München überreichte, würdigte in seiner Laudatio Metzgers Wirken: "Durch Ihr langjähriges Engagement haben Sie es verstanden, das Gesundheitswesen im Bereich der Arzneimittelversorgung in eine zukunftsweisende Richtung fortzuentwickeln. ... Auf Bundesebene haben Sie es verstanden, kommerzialisierenden Bewegungen wirksame Argumente entgegen zu stellen, die letztlich in Politik wie bei den Krankenkassen Gehör fanden."

Topics
Schlagworte
Berufspolitik (16841)
Personen
Markus Söder (263)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Mehr Metastasen

Immer mehr Männer mit Prostatakrebs in den USA haben schon bei der Diagnose Metastasen. Ihr Anteil hat sich fast verdoppelt. Auch die Inzidenz solcher Tumoren nimmt zu. mehr »

Deutsches Defizit

Diabetes-Prävention, Strategien gegen Polypharmazie, digitale Versorgungsangebote: Neue Initiativen gibt es zuhauf. Doch Patienten müssen davon wissen. Genauo daran hapert es aber. mehr »

"Einfache Ersttherapie ist für fast alle Patienten möglich"

Die antiretrovirale Therapie ist bei neu diagnostizierter HIV-Infektion stets angezeigt, und zwar unabhängig vom Stadium der Infektion oder der Helferzellzahl. mehr »