Ärzte Zeitung, 29.06.2009

SPD-Minister wollen Kinderschutz stärken

ERFURT (bee). Für einen besseren Kinderschutz haben sich vor allem die SPD-Länderminister auf der Gesundheitsministerkonferenz eingesetzt. Die Sozialministerin von Mecklenburg-Vorpommern, Manuela Schwesig, hat dazu eine Arbeitsgruppe der Familien- und Gesundheitsminister der Länder vorgestellt.

Dabei sollen Vorschläge erarbeitet werden, wie die Lücken zwischen Sozialgesetzbuch V (Gesundheitswesen) und VIII (Kinder- und Jugendhilfe) geschlossen werden können. In Zusammenarbeit mit dem Bund sollen die Regelungslücken bis spätestens 2011 geschlossen werden.

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Welche Stoffe in Energy-Drinks wirken auf Herz und Kreislauf?

Energy-Drinks haben eine durchschlagende Wirkung: Es kommt zu signifikanten Verlängerungen des QTc-Intervalls, und der systolische Blutdruck ist erhöht. Möglicherweise ist dafür nicht nur das Koffein verantwortlich. mehr »

Das war der Ärztetag 2017 in Bildern

Das war er nun, der 120 Ärztetag in Freiburg. Unsere Bildergalerie zeigt die schönsten, spannendsten Momente des viertägigen Kongresses. mehr »

Grünes Licht für GOÄ-Reformprozess

Der Deutsche Ärztetag hat den Verhandlungsführern für die GOÄ-Reform am Donnerstagabend grünes Licht für den weiteren Novellierungsprozess gegeben. mehr »