Ärzte Zeitung online, 15.07.2009

Ärzte demonstrieren in Kiel gegen Honorarregelungen

KIEL (dpa). Mehr als 2000 niedergelassene Ärzte haben am Mittwoch in Kiel gegen die neuen Honorarregeln demonstriert. "Die Reform gefährdet die wohnortnahe flächendeckende Versorgung von Patienten durch Haus- und Fachärzte", sagte der Sprecher der Kassenärztlichen Vereinigung Schleswig-Holstein, Marco Dethlefsen.

Ärzte, Patienten und Praxismitarbeiter demonstrierten am Mittwoch in Kiel für freie Arztwahl und eine bessere Gesundheitsreform. Ihr Motto: "Zeigt der Politik die gelbe Karte."

Foto: dpa / Bildfunk

Zahlreiche Praxen blieben am Mittwoch geschlossen. Seit Jahresanfang werden die Hausärzte mit Pauschalen für ihre Leistungen honoriert. "Viele Ärzte hätten gehofft, dass sie für ihre Leistungen angemessen vergütet würden - aber das Gegenteil ist der Fall", sagte Dethlefsen.

Mehr Informationen dazu demnächst von unserem Korrespondenten.

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text
Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Langes Arbeiten kann tödlich sein

Eine lange Wochenarbeitszeit erhöht das Risiko für Herzerkrankungen und Krebs. Forscher konnten die Stundenzahl sogar exakt angeben, ab der sich das Risiko stark erhöht. mehr »

Ausschuss reißt Frist des Gesetzgebers

Das neue Qualitätsmaß für Pflegeheime gerät in Verzug. Eine Studie bietet eine Alternative an. mehr »

Jeder dritte Demenz-Fall vermeidbar

Finge die Demenz-Prävention bereits in der Kindheit an, könne die Krankheit bei einem Drittel aller Erwachsenen verhindert werden – so eine Studie. mehr »