Ärzte Zeitung online, 15.07.2009

Ärzte demonstrieren in Kiel gegen Honorarregelungen

KIEL (dpa). Mehr als 2000 niedergelassene Ärzte haben am Mittwoch in Kiel gegen die neuen Honorarregeln demonstriert. "Die Reform gefährdet die wohnortnahe flächendeckende Versorgung von Patienten durch Haus- und Fachärzte", sagte der Sprecher der Kassenärztlichen Vereinigung Schleswig-Holstein, Marco Dethlefsen.

Ärzte, Patienten und Praxismitarbeiter demonstrierten am Mittwoch in Kiel für freie Arztwahl und eine bessere Gesundheitsreform. Ihr Motto: "Zeigt der Politik die gelbe Karte."

Foto: dpa / Bildfunk

Zahlreiche Praxen blieben am Mittwoch geschlossen. Seit Jahresanfang werden die Hausärzte mit Pauschalen für ihre Leistungen honoriert. "Viele Ärzte hätten gehofft, dass sie für ihre Leistungen angemessen vergütet würden - aber das Gegenteil ist der Fall", sagte Dethlefsen.

Mehr Informationen dazu demnächst von unserem Korrespondenten.

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

So viel jünger und attraktiver macht Facelifting

Wer sein Gesicht straffen lässt, will in der Regel jünger und dynamischer aussehen. Das scheint tatsächlich zu klappen. mehr »

Niedrig dosiert starten und langsam erhöhen!

Die neue Gesetzeslage zur Verordnung von Cannabis auf Kassenkosten ist beim Schmerz- und Palliativtag begrüßt worden. Ärzte mit Erfahrung mit Cannabinoiden loben vor allem den Erhalt der Therapiefreiheit. mehr »

Obamacare bleibt!

Blamage für US-Präsident Donald Trump: In letzter Minute zogen die Republikaner die Abstimmung über die geplante Gesundheitsreform zurück. Gerade auch, weil die Zustimmung aus den eigenen Reihen fehlte. mehr »