Ärzte Zeitung, 23.07.2009

Frischgebackene Dr. med. -  Frauen sind deutlich vorn

MANNHEIM (mm). An der Fakultät des Mannheimer Uniklinikums haben im Fach Medizin in diesem Jahr deutlich mehr Frauen als Männer ihre Promotionsurkunde in Empfang nehmen können. 92 junge Ärztinnen und 53 Ärzte bekamen ihre Auszeichnung überreicht. Dies entspricht dem bundesweiten Trend.

Nach Berechnungen der Bundesärztekammer steigt die Zahl der Ärztinnen unter den Berufsanfängern weiter, während die Zahl der männlichen Ärzte rückläufig ist. Rund 56 Prozent betrug bereits im Jahre 2006 der Frauenanteil unter den Erstmeldungen bei den Ärztekammern.

Topics
Schlagworte
Berufspolitik (17360)
Organisationen
Bundesärztekammer (3906)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Welche Stoffe in Energy-Drinks wirken auf Herz und Kreislauf?

Energy-Drinks haben eine durchschlagende Wirkung: Es kommt zu signifikanten Verlängerungen des QTc-Intervalls, und der systolische Blutdruck ist erhöht. Möglicherweise ist dafür nicht nur das Koffein verantwortlich. mehr »

Das war der Ärztetag 2017 in Bildern

Das war er nun, der 120 Ärztetag in Freiburg. Unsere Bildergalerie zeigt die schönsten, spannendsten Momente des viertägigen Kongresses. mehr »

Grünes Licht für GOÄ-Reformprozess

Der Deutsche Ärztetag hat den Verhandlungsführern für die GOÄ-Reform am Donnerstagabend grünes Licht für den weiteren Novellierungsprozess gegeben. mehr »