Ärzte Zeitung online, 26.07.2009

Köhler sieht weiter Nachbesserungsbedarf

Andreas Köhler.

Foto: Bauchspiess

BERLIN(dpa). Trotz Honorarsteigerungen sehen die Ärzte weiter Nachbesserungsbedarf bei ihrer Vergütung. "Die absoluten Zahlen sind besser ausgefallen als erwartet", sagte der KBV-Vorsitzende Andreas Köhler am Wochenende.

"Sie dürfen aber nicht darüber hinweg täuschen, dass es vor Ort noch viele Probleme gibt, die wir lösen müssen." Die Anfang des Jahres gestartete Honorarreform habe gewünschte und unerwünschte Verwerfungen gebracht. "Längst nicht alle Ärzte haben dazugewonnen", sagte Köhler. "Es gibt auch Verlierer dieser Reform."

Die von Medizinern heftig kritisierte Honorarordnung brachte nach ersten Bilanzen etwa in Bayern und am Rhein teils saftige Zuwächse. An diesem Montag will Köhler eine bundesweite Bilanz vorlegen.

An diesem Montag will die KBV die mit Spannung erwarteten Abrechnungsergebnisse aus allen 17 KVen vom ersten Quartal 2009 vorlegen.

Lesen Sie dazu auch:
Honorarplus in vielen KV-Regionen erwartet

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Welche Stoffe in Energy-Drinks wirken auf Herz und Kreislauf?

Energy-Drinks haben eine durchschlagende Wirkung: Es kommt zu signifikanten Verlängerungen des QTc-Intervalls, und der systolische Blutdruck ist erhöht. Möglicherweise ist dafür nicht nur das Koffein verantwortlich. mehr »

Das war der Ärztetag 2017 in Bildern

Das war er nun, der 120 Ärztetag in Freiburg. Unsere Bildergalerie zeigt die schönsten, spannendsten Momente des viertägigen Kongresses. mehr »

Grünes Licht für GOÄ-Reformprozess

Der Deutsche Ärztetag hat den Verhandlungsführern für die GOÄ-Reform am Donnerstagabend grünes Licht für den weiteren Novellierungsprozess gegeben. mehr »