Ärzte Zeitung, 04.08.2009

Acht Prozent mehr für Notärzte in Sachsen

DRESDEN(tra). Die 1400 Notärzte in Sachsen erhalten von Herbst an acht Prozent mehr Honorar. Damit werde die notärztliche Versorgung besonders auf dem Lande gefördert, teilte der Ersatzkassen-Verband mit.

Die höhere Vergütung der Bereitschaftsdienstzeiten bietet einen finanziellen Ausgleich für einsatzschwache Standorte.

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Künstliche Herzklappe raubt oft den Schlaf

Fast ein Viertel aller Patienten mit einer mechanischen Herzklappe klagt über Schlafstörungen. Die Ursache hat eine einfache Erklärung. mehr »

"Sportlich, unrealistisch, überkommen"

Am Donnerstagnachmittag debattiert der Deutsche Ärztetag über die GOÄ-Novellierung. Unsere Video-Reporter haben sich vorab dazu umgehört. mehr »