Ärzte Zeitung, 09.09.2009

Ärzte an DRK-Kliniken in Berlin streiken Freitag

BERLIN (ami). Die Ärzte an den drei DRK-Kliniken Berlin werden am Freitag geschlossen in den Streik treten. Das haben fast 90 Prozent der Mitglieder des Marburger Bundes bei einer Urabstimmung mit 99,5 Prozent der Stimmen beschlossen. MB-Regionalchef Dr. Kilian Tegethoff wertet das als "richtig deutliches Votum".

Der MB hatte die Verhandlungen mit der DRK-Geschäftsleitung für gescheitert erklärt, weil diese den ver.di-Tarifvertrag auf die Ärzte anwenden will. Der MB fordert eine um zehn Prozent höhere Vergütung, wie sie für die Ärzte der öffentlichen Berliner Vivantes-Kliniken gilt. Diese Forderung soll am Freitag ein Demonstrationszug unter dem Motto "Vivantes, wir kommen" vom DRK Klinikum Mitte zum Vivantes Humboldt Klinikum unterstützen.

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

"Digitalisierung lässt sich nicht klein hoffen"

Die Digitalisierung lässt sich nicht aufhalten, die Ärzte sollten sich daher aktiv daran beteiligen, appellierte der Blogger Sascha Lobo auf dem Ärztetag. mehr »

Alle wichtigen Videos vom Ärztetag

Digitalisierung, Angst vor Veränderung, Wunschminister: Die Ärztezeitung fasst für Sie die wichtigen Themen des Ärztetags in kurzen Videos zusammen. mehr »

Massive Technik-Pannen behindern Ärztetag

Nicht einsehbare Anträge, verschobene Abstimmungen: Technische Probleme machen Delegierten und Journalisten gestern unmd heute auf dem Ärztetag arg zu schaffen. mehr »