Ärzte Zeitung online, 11.09.2009

Doppelspitze führt ab 2010 die KV Nordrhein

DÜSSELDORF (iss). Ab dem 1. Januar 2010 steht ein neues Tandem an der Spitze der Kassenärztlichen Vereinigung Nordrhein (KVNo).

Die KVNo-Vertreterversammlung hat am Freitag Nachmittag den KVNo-Hauptgeschäftsführer Bernhard Brautmeier (45 von 48 Stimmen) und den Gynäkologen Dr. Peter Potthoff (29 von 48 Stimmen) für ein Jahr in den Vorstand gewählt. Die Neuwahl war notwendig geworden, weil KVNo-Chef Dr. Leonhard Hansen und sein Vize Dr. Klaus Enderer im Juni ihre Kündigung zum Jahresende 2009 angekündigt hatten, also ein Jahr vor Ende der regulären Amtszeit. Vertagt hat die VV dagegen die Wahl des künftigen Vorstandsvorsitzenden.

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Luftschadstoffe beeinträchtigen viele Organsysteme

Die Lunge gilt zwar als Eintrittspforte für Schadstoffe aus der Luft, kurz- und langfristige Gesundheitsschäden scheinen jedoch vor allem im Herzkreislaufsystem aufzutreten. mehr »

Kompromiss im Tauschhandel?

18:31 Kaum verkündet, war der Kompromiss zur Pflegeausbildung auch schon wieder vom Tisch. Doch jetzt soll der Koalitionsausschuss eine Einigung bringen. Offenbar bahnt sich ein Handel zwischen CDU und SPD an. mehr »

Für die Union ist Substitution von Ärzten kein Tabu

Nichtärztliche Gesundheitsberufe sollen stärker in die Versorgung eingebunden werden, fordert die Union. Ärztepräsident Montgomery benennt die Fallstricke für solche Pläne. mehr »