Ärzte Zeitung, 15.10.2009

Brandenburg vergibt Millionen an vier Kliniken

POTSDAM (ami). Das Brandenburgische Gesundheitsministerium hat die Mittel aus dem Konjunkturpaket II für Sanierungs- und Umbaumaßnahmen an vier Krankenhäuser des Landes vollständig verteilt. Von den insgesamt 25 Millionen erhielt zuletzt die Klinikum Niederlausitz GmbH 4,5 Millionen Euro. Sie wird damit unter anderem das Mutter-Kind-Zentrum und die geriatrische Pflegeabteilung am Krankenhaus Lauchhammer modernisieren.

Seit 1991 sind in das Klinikum mehr als 108 Millionen Euro Fördermittel für Neubauten, Umbau- und Sanierungsmaßnahmen geflossen. Am Standort Senftenberg ist im Juni dieses Jahres die neue Abteilung für Psychiatrie in Betrieb gegangen.

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Welche Stoffe in Energy-Drinks wirken auf Herz und Kreislauf?

Energy-Drinks haben eine durchschlagende Wirkung: Es kommt zu signifikanten Verlängerungen des QTc-Intervalls, und der systolische Blutdruck ist erhöht. Möglicherweise ist dafür nicht nur das Koffein verantwortlich. mehr »

Das war der Ärztetag 2017 in Bildern

Das war er nun, der 120 Ärztetag in Freiburg. Unsere Bildergalerie zeigt die schönsten, spannendsten Momente des viertägigen Kongresses. mehr »

Grünes Licht für GOÄ-Reformprozess

Der Deutsche Ärztetag hat den Verhandlungsführern für die GOÄ-Reform am Donnerstagabend grünes Licht für den weiteren Novellierungsprozess gegeben. mehr »