Ärzte Zeitung, 16.10.2009

Kammervorstand als Minister im Saarland?

SAARBRÜCKEN (kin). Das Vorstandsmitglied der saarländischen Ärztekammer, Dr. Eckart Rolshoven, ist als Mitglied der geplanten neuen Jamaika-Regierung aus CDU, FDP und Grünen an der Saar im Gespräch. Nach Informationen des Saarländischen Rundfunks könnte Rolshoven für die FDP als Gesundheitsminister oder als Staatssekretär in die neue Regierung einziehen.

Weiter hieß es, die Koalition plane, das Gesundheitsressort aus dem Super-Ministerium für Arbeit, Soziales, Gesundheit und Justiz herauszulösen. Der Allgemeinmediziner Rolshoven war bei der Bundestagswahl auf Platz fünf der Landesliste der Saar-FDP angetreten.

Topics
Schlagworte
Berufspolitik (17105)
Personen
Eckart Rolshoven (34)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Zahl der Behandlungsfehler stagniert

Die neue Statistik der Bundesärztekammer liegt vor. Sie zeigt, wo die meisten Behandlungsfehler passierten und wie die Schlichterstelle meistens entschied. mehr »

Abstimmung über Trumps Gesundheitsreform verschoben

Die Republikaner haben nicht genügend Stimmen für die Abschaffung von "Obamacare" zusammen, verschieben die Abstimmung im Kongress. Trump muss warten - das kann ihm nicht schmecken. Aber das Weiße Haus macht Druck. mehr »

Regelmäßiges Frühstück ist offenbar gut fürs Herz

Wer regelmäßig frühstückt, beugt damit offenbar kardiovaskulären Erkrankungen vor, berichtet die American Heart Association (AHA). mehr »