Ärzte Zeitung, 16.10.2009

Kammervorstand als Minister im Saarland?

SAARBRÜCKEN (kin). Das Vorstandsmitglied der saarländischen Ärztekammer, Dr. Eckart Rolshoven, ist als Mitglied der geplanten neuen Jamaika-Regierung aus CDU, FDP und Grünen an der Saar im Gespräch. Nach Informationen des Saarländischen Rundfunks könnte Rolshoven für die FDP als Gesundheitsminister oder als Staatssekretär in die neue Regierung einziehen.

Weiter hieß es, die Koalition plane, das Gesundheitsressort aus dem Super-Ministerium für Arbeit, Soziales, Gesundheit und Justiz herauszulösen. Der Allgemeinmediziner Rolshoven war bei der Bundestagswahl auf Platz fünf der Landesliste der Saar-FDP angetreten.

Topics
Schlagworte
Berufspolitik (17369)
Personen
Eckart Rolshoven (34)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Adiopositas-Op nötig, aber Kasse will nicht zahlen

Wenn der Antrag eines Adipositas-Patienten auf eine bariatrische Operation abgelehnt wird, bringt das Ärzte in eine schwierige Situation. Denn oft verschlechtert sich der Zustand des Betroffenen. mehr »

9 wichtige Forderungen, Analysen, Informationen

Fleißige Delegierte: In Freiburg wurde wieder eine große Palette an Themen abgearbeitet. mehr »

Immer mehr Nichtraucher erkranken an Lungenkrebs

In US-Kliniken tauchen immer häufiger Nichtraucher mit Lungenkrebs auf, vor allem Frauen sind betroffen. Das könnte am Passivrauchen liegen. mehr »