Ärzte Zeitung, 26.11.2009

Psychiatrieplätze für Erwachsene werden ausgebaut

STUTTGART (mm). Der baden-württembergische Landeskrankenhausausschuss hat zugestimmt, das Angebot der Erwachsenenpsychiatrie zu erweitern. Insgesamt werden 48 neue Betten geschaffen, teilte Gesundheitsministerin Dr. Monika Stolz mit. So werden beim ZfP Südwürttemberg am Standort Weissenau 20 neue Betten und am Standort Zwiefalten 13 neue Betten eingerichtet.

Am Kreiskrankenhaus Sigmaringen wird die Erwachsenenpsychiatrie um fünf vollstationäre Betten erweitert. Das Rudolf-Sophienstift Stuttgart erhält zehn weitere vollstationäre Betten. Fast jeder Dritte leide einmal in seinem Leben an einer behandlungsbedürftigen psychischen Erkrankung, so Stolz. Rund zehn Prozent der Fehltage bei Berufstätigen gingen auf Erkrankungen der Psyche zurück.

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Antibiotika gegen Rückenschmerzen

Verursachen Bakterien heftige Bandscheiben-Beschwerden? Für Forschungen zur Behandlung von Rückenschmerzen mit Antibiotika wurde jetzt der Deutschen Schmerzpreis verliehen. mehr »

QuaMaDi wird fortgesetzt

Aufatmen im Norden: KV und Kassen haben sich auf den Fortbestand des Brustkrebsfrüherkennungsprogramm QuaMaDi geeinigt. mehr »

Ethikrat sucht nach dem goldenen Mittelweg

Wann ist eine medizinische Zwangsbehandlung fürsorglicher Schutz, wann ein unangemessener Eingriff? Diesen Fragen widmet sich aktuell der Deutsche Ethikrat. mehr »