Ärzte Zeitung, 01.12.2009

NRW-Krebsregister wird 2012 nach Bochum verlegt

KÖLN (iss). Im Jahr 2012 wird das nordrhein-westfälische Krebsregister von Münster auf den Gesundheitscampus nach Bochum verlegt. Das haben die Gesellschafter des Registers einstimmig beschlossen, also die Ärzte- und Zahnärztekammern des Landes, die Kassenärztlichen Vereinigungen, die Landeskrankenhausgesellschaft, die Krankenkassen und die Landeskrebsgesellschaft.

"Das Krebsregister ist in seiner Größe einzigartig und ein Meilenstein bei der Krebsbekämpfung in Nordrhein-Westfalen", sagte Dr. Walter Döllinger, Staatssekretär im NRW-Gesundheitsministerium. Im Zuge des Standortwechsels solle ein Konzept entwickelt werden, wie die Erfassung von Krebsfällen durch das Register und die klinische Dokumentation zur Sicherung der Behandlungsqualität verbunden werden können. "Ich sehe in der Verlagerung des Krebsregisters eine große Chance und neue Möglichkeiten für die unentbehrliche landesweite Arbeit der Einrichtung", sagte Döllinger.

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Welche Stoffe in Energy-Drinks wirken auf Herz und Kreislauf?

Energy-Drinks haben eine durchschlagende Wirkung: Es kommt zu signifikanten Verlängerungen des QTc-Intervalls, und der systolische Blutdruck ist erhöht. Möglicherweise ist dafür nicht nur das Koffein verantwortlich. mehr »

Das war der Ärztetag 2017 in Bildern

Das war er nun, der 120 Ärztetag in Freiburg. Unsere Bildergalerie zeigt die schönsten, spannendsten Momente des viertägigen Kongresses. mehr »

Grünes Licht für GOÄ-Reformprozess

Der Deutsche Ärztetag hat den Verhandlungsführern für die GOÄ-Reform am Donnerstagabend grünes Licht für den weiteren Novellierungsprozess gegeben. mehr »