Ärzte Zeitung, 02.12.2009

Mehr Einsatz für Behinderte gefordert

NEU-ISENBURG (bee). Zum internationalen Tag der Menschen mit Behinderung am Donnerstag fordert der Deutsche Behindertenrat die Regierung auf, sich stärker für Behinderte einzusetzen. Vor allem solle die Blockade gegen die europäische Antidiskriminierungs-Richtlinie aufgehoben werden.

Die Richtlinie fordert von Handel, Ärzten und Wohnungsbaugesellschaften mehr für die Barrierefreiheit zu tun. Auch verlangt der Behindertenrat, dass die Gesundheitspolitik sich mehr für die Versorgung von Behinderten einsetzt. Die UN hat den 3. Dezember als Welttag für Menschen mit Behinderung ausgerufen.

Topics
Schlagworte
Berufspolitik (17543)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text
Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Langes Arbeiten kann tödlich sein

Eine lange Wochenarbeitszeit erhöht das Risiko für Herzerkrankungen und Krebs. Forscher konnten die Stundenzahl sogar exakt angeben, ab der sich das Risiko stark erhöht. mehr »

Ausschuss reißt Frist des Gesetzgebers

Das neue Qualitätsmaß für Pflegeheime gerät in Verzug. Eine Studie bietet eine Alternative an. mehr »

Jeder dritte Demenz-Fall vermeidbar

Finge die Demenz-Prävention bereits in der Kindheit an, könne die Krankheit bei einem Drittel aller Erwachsenen verhindert werden – so eine Studie. mehr »