Ärzte Zeitung, 03.12.2009

Marburger Bund bekräftigt Streikaufruf

BERLIN (chb). Der Marburger Bund hat bekräftigt, dass die Ärzte der Deutschen Rentenversicherung ab dem 8. Dezember streiken werden. Hauptgrund: Der MB will erreichen, dass Ärzte in Reha-Kliniken und beim Sozialmedizinischen Dienst der Rentenversicherung nicht schlechter gestellt sind als ihre Kollegen an den kommunalen Krankenhäusern.

"Gegen die zweitklassige Behandlung der DRV-Ärzte wird es einen flächendeckenden Aufstand geben", kündigte der stellvertretende Vorsitzende des Marburger Bundes, Dr. Andreas Botzlar, am Donnerstag an.

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Luftschadstoffe beeinträchtigen viele Organsysteme

Die Lunge gilt zwar als Eintrittspforte für Schadstoffe aus der Luft, kurz- und langfristige Gesundheitsschäden scheinen jedoch vor allem im Herzkreislaufsystem aufzutreten. mehr »

Kompromissvorschlag wieder zurückgezogen

Kaum verkündet, ist der Kompromiss zur Pflegeausbildung auch schon wieder vom Tisch. Die genauen Gründe sind unklar. mehr »

Für die Union ist Substitution von Ärzten kein Tabu

Nichtärztliche Gesundheitsberufe sollen stärker in die Versorgung eingebunden werden, fordert die Union. Ärztepräsident Montgomery benennt die Fallstricke für solche Pläne. mehr »