Ärzte Zeitung, 07.12.2009

Märkische Kammer macht Helferinnen für Hausbesuche fit

COTTBUS (ami). Bei der Landesärztekammer Brandenburg hat die Ausbildung der Hausbesuchskräfte im Delegationsverfahren begonnen. Im ersten Jahr nehmen nach Kammerangaben 24 Arzthelferinnen, medizinische Fachangestellte und Sprechstundenschwestern an dem modular aufgebauten Kurs teil.

Die einzelnen Module können auch als Fortbildungsveranstaltungen belegt werden. Bei der KV Brandenburg lagen zuletzt schon 39 Interessensbekundungen für die Genehmigung der Abrechnung von Hausbesuchen im Delegationsverfahren vor.

Infos: www.akademie@laekb.de

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Sind Computer bald die besseren Psychotherapeuten?

Immer mehr Online-Psychotherapien drängen auf den Markt. Die meisten sind weder besonders einfühlsam noch allzu intelligent. Dennoch sind die Erfolge erstaunlich. mehr »

Kollege Computer, übernehmen Sie!

Eine computer-basierte Verhaltenstherapie kann Insomnie-Patienten den Schlaf zurückgeben. Der Erfolg ist ähnlich gut wie durch menschliche Therapeuten, bescheinigt ein kalifornischer Professor. mehr »

Kein frisches Geld in Sicht

Die umfassende Studien-reform soll zunächst ohne zusätzliches Geld auskommen. Darauf haben sich Bund und Länder geeinigt, wie aus dem vertraulichen Papier hervorgeht. mehr »