Ärzte Zeitung, 07.12.2009

Märkische Kammer macht Helferinnen für Hausbesuche fit

COTTBUS (ami). Bei der Landesärztekammer Brandenburg hat die Ausbildung der Hausbesuchskräfte im Delegationsverfahren begonnen. Im ersten Jahr nehmen nach Kammerangaben 24 Arzthelferinnen, medizinische Fachangestellte und Sprechstundenschwestern an dem modular aufgebauten Kurs teil.

Die einzelnen Module können auch als Fortbildungsveranstaltungen belegt werden. Bei der KV Brandenburg lagen zuletzt schon 39 Interessensbekundungen für die Genehmigung der Abrechnung von Hausbesuchen im Delegationsverfahren vor.

Infos: www.akademie@laekb.de

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Neuroprothese lässt Gelähmten wieder zugreifen

Eine Neuroprothese ermöglicht einem Tetraplegiker, mit einer Gabel zu essen. Sein Hirn wird dabei per Kabel mit Muskeln in Arm, Hand und Schulter verbunden. mehr »

Mord und Totschlag in deutschen Kliniken?

Eine umstrittene Studie zu lebensbeendenden Maßnahmen in Kliniken und Pflegeheimen erhitzt die Gemüter. mehr »

KBV und Psychotherapeuten kritisieren Honorarbeschluss

BERLIN. Der erweiterte Bewertungsausschuss hat am Mittwochnachmittag gegen die Stimmen der KBV einen Beschluss zur Vergütung der neuen psychotherapeutischen Leistungen gefasst. mehr »