Ärzte Zeitung, 14.12.2009

Plädoyer für Reform des Studiums an der Charité

BERLIN (ami). Berlins Wissenschaftssenator Jürgen Zöllner setzt auf eine Reform des Medizinstudiums. Ein seit Ende 2007 bestehender Modellstudiengang an Europas größter Uniklinik Charité soll nun weiterentwickelt werden, kündigte er bei einem Vortrag zum 300-jährigen Bestehen der Charité an.

Er plädiert für ein Modell, das zentrale Elemente der Bologna-Deklaration wie die Qualitätssicherung enthält. Wichtig sei, die Studierbarkeit an nationalen und internationalen Einrichtungen ohne Zeitverzögerungen zu gewährleisten.

Topics
Schlagworte
Berufspolitik (17359)
Organisationen
Charité Berlin (2932)
Personen
Jürgen Zöllner (27)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Welche Stoffe in Energy-Drinks wirken auf Herz und Kreislauf?

Energy-Drinks haben eine durchschlagende Wirkung: Es kommt zu signifikanten Verlängerungen des QTc-Intervalls, und der systolische Blutdruck ist erhöht. Möglicherweise ist dafür nicht nur das Koffein verantwortlich. mehr »

"GOÄ-Novelle bis Ende 2017 ist sportliches Ziel"

Wann kommt die neue GOÄ? Im Interview mit der "Ärzte Zeitung" verrät GOÄ-Verhandlungsführer Dr. Reinhard genaueres. mehr »

"Harte Hand" schadet dem Schulerfolg

Den Lebenswandel eines Kindes kann ein sehr strenges Elternhaus negativ beeinflussen, belegt eine Studie. mehr »