Ärzte Zeitung, 13.01.2010

Medizinsoziologie wird künftig in Köln gelehrt

KÖLN (akr). Die kurative Versorgung in der Arztpraxis und im Krankenhaus gehört zu den Schwerpunkten des neuen Instituts für Medizinsoziologie, Versorgungsforschung und Rehabilitationswissenschaft an der Universität Köln. Weitere Felder des Instituts sind das Thema Prävention sowie Qualitätsentwicklung und Evaluation in der Rehabilitation.

Die Einrichtung soll Brücke zwischen der medizinischen und der humanwissenschaftlichen Fakultät bilden. "Wir beschäftigen uns damit, was von dem, was Wissenschaftler an Universitäten der Welt erforscht haben, konkret am Patienten oder am Menschen mit Behinderung ankommt", sagt Institutsdirektor Professor Holger Pfaff.

Topics
Schlagworte
Berufspolitik (17345)
Organisationen
Uni Köln (404)
Personen
Holger Pfaff (31)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Im Sushi war der Wurm drin

Der Hinweis aufs Sushi brachte die Ärzte auf die richtige Spur. Statt den Patienten wegen Verdachts auf akutes Abdomen zu operieren, führten sie eine Gastroskopie durch. mehr »

Berichte, Videos und Tweets rund um den Deutschen Ärztetag

Begleiten Sie den 120. Deutschen Ärztetag in Freiburg mit uns online. Die "Ärzte Zeitung" berichtet vom 23.-26.5. live und aktuell über alle wichtigen Ereignisse und Debatten. mehr »

Importierte Infektionen führen leicht zu Diagnosefehlern

Wann muss ein Arzt für eine Fehldiagnose gerade stehen? In einem aktuellen Fall entschied das Oberlandesgericht Frankfurt gegen einen Arzt. mehr »