Ärzte Zeitung, 13.01.2010

IV-Verträge florieren auch ohne Anschub-Geld

BERLIN (fst). Auch ohne Anschubfinanzierung florieren integrierte Versorgungsmodelle, betont die Deutsche Gesellschaft für Integrierte Versorgung im Gesundheitswesen (DGIV) mit Blick auf das vergangene Jahr. Ende 2008 war die Sonderfinanzierung ausgelaufen.

Es gebe weiterhin viele Verträge, die Patienten eine bessere Behandlungsqualität bieten, Ärzten eine höhere Vergütung und die sich wirtschaftlich doch selbst tragen, sagt Carsten Sterly, Vorstandsvorsitzender der DGIV. Die Gesellschaft wirbt für ein zentrales Vertragsregister, in dem alle wichtigen Inhalte publiziert werden.

Topics
Schlagworte
Berufspolitik (17360)
Krankenkassen (16464)
Organisationen
DGIV (30)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Welche Stoffe in Energy-Drinks wirken auf Herz und Kreislauf?

Energy-Drinks haben eine durchschlagende Wirkung: Es kommt zu signifikanten Verlängerungen des QTc-Intervalls, und der systolische Blutdruck ist erhöht. Möglicherweise ist dafür nicht nur das Koffein verantwortlich. mehr »

Das war der Ärztetag 2017 in Bildern

Das war er nun, der 120 Ärztetag in Freiburg. Unsere Bildergalerie zeigt die schönsten, spannendsten Momente des viertägigen Kongresses. mehr »

Grünes Licht für GOÄ-Reformprozess

Der Deutsche Ärztetag hat den Verhandlungsführern für die GOÄ-Reform am Donnerstagabend grünes Licht für den weiteren Novellierungsprozess gegeben. mehr »