Ärzte Zeitung, 18.01.2010

KV strebt Allianz für bessere Versorgung auf dem Land an

POTSDAM (inh). Die KV Brandenburg (KVBB) setzt bei der medizinischen Versorgung auf Konzepte, die neue Formen des Miteinanders von niedergelassenen Ärzten und Krankenhäusern unter Einbeziehung anderer Heilberufe einschließen. Mit ihnen soll die Versorgung in ländlichen Regionen sichergestellt werden.

Wichtig sei auch, so der KVBB-Vorsitzende Dr. Hans-Joachim Helming, Kassen und Kommunen mit einzubeziehen. Er plädiert für klare politische Rahmenbedingungen verbunden mit regionalen Lösungen. Sie seien der Schlüssel zum Erfolg.

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Künstliche Herzklappe raubt oft den Schlaf

Fast ein Viertel aller Patienten mit einer mechanischen Herzklappe klagt über Schlafstörungen. Die Ursache hat eine einfache Erklärung. mehr »

Alle wichtigen Videos vom Ärztetag

Digitalisierung, Angst vor Veränderung, Wunschminister: Die Ärztezeitung fasst für Sie die wichtigen Themen von Tag 1 und 2 des Ärztetags in kurzen Videos zusammen. mehr »

"Digitalisierung lässt sich nicht klein hoffen"

Die Digitalisierung lässt sich nicht aufhalten, die Ärzte sollten sich daher aktiv daran beteiligen, appellierte der Blogger Sascha Lobo auf dem Ärztetag. mehr »