Ärzte Zeitung, 19.01.2010

KV Berlin verlängert Modellprojekt für Schwerstkranke

BERLIN (inh). Der Vertrag zum Berliner Modellprojekt für Schwerstkranke wird zunächst bis zu zwei Quartale verlängert. Das beschloss die Vertreterversammlung der KV Berlin in ihrer Sitzung Mitte Januar. Im Berliner Projekt werden Schwerstkranke, für die eine pflegerische Betreuung nicht ausreichend und eine akut-stationäre Behandlung nicht erforderlich ist, in Heimen rund um die Uhr von niedergelassenen und angestellten Ärzten betreut.

Kooperationspartner sind die KV, die AOK Berlin-Brandenburg, die IKK Brandenburg und Berlin, die Berliner Krankenhausgesellschaft und der Verband privater Kliniken und Pflegeeinrichtungen Berlin-Brandenburg.

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

"Digitalisierung lässt sich nicht klein hoffen"

Die Digitalisierung lässt sich nicht aufhalten, die Ärzte sollten sich daher aktiv daran beteiligen, appellierte der Blogger Sascha Lobo auf dem Ärztetag. mehr »

Alle wichtigen Videos vom Ärztetag

Digitalisierung, Angst vor Veränderung, Wunschminister: Die Ärztezeitung fasst für Sie die wichtigen Themen des Ärztetags in kurzen Videos zusammen. mehr »

Massive Technik-Pannen behindern Ärztetag

Nicht einsehbare Anträge, verschobene Abstimmungen: Technische Probleme machen Delegierten und Journalisten gestern unmd heute auf dem Ärztetag arg zu schaffen. mehr »