Ärzte Zeitung, 16.02.2010

Hat die DRV Probleme, Stellen zu besetzen?

BERLIN (chb). Dass die Deutsche Rentenversicherung (DRV) in großformatigen Anzeigen neue Mitarbeiter für ihre Kliniken sucht, ist für den Marburger Bund (MB) ein Zeichen, dass es ernsthafte Stellenbesetzungsprobleme gibt.

Den MB wundert das nicht, wirft er der DRV doch vor, ihre Ärzte schlecht zu bezahlen und sich einem arztspezifischen Tarifvertrag zu verweigern. Seit Wochen ruft der Verband deshalb in den DRV-Kliniken die Ärzte immer wieder zum Streik auf.

Nach Angaben des MB verdient ein junger Facharzt in einer Helios-Klinik 27 Prozent mehr als beim DRV.

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Zahl der Behandlungsfehler stagniert

Die neue Statistik der Bundesärztekammer liegt vor. Sie zeigt, wo die meisten Behandlungsfehler passierten und wie die Schlichterstelle meistens entschied. mehr »

Abstimmung über Trumps Gesundheitsreform verschoben

Die Republikaner haben nicht genügend Stimmen für die Abschaffung von "Obamacare" zusammen, verschieben die Abstimmung im Kongress. Trump muss warten - das kann ihm nicht schmecken. Aber das Weiße Haus macht Druck. mehr »

Regelmäßiges Frühstück ist offenbar gut fürs Herz

Wer regelmäßig frühstückt, beugt damit offenbar kardiovaskulären Erkrankungen vor, berichtet die American Heart Association (AHA). mehr »