Ärzte Zeitung, 25.03.2010

Liberale Ärzte formieren sich in Nordrhein-Westfalen

KÖLN (iss). In Nordrhein-Westfalen hat sich wenige Wochen vor der Landtagswahl am 9. Mai ein Landesverband NRW der "Vereinigung liberaler Ärzte" gegründet. Ziel des Zusammenschlusses sei es, "liberale Grundsätze in der Gesundheitspolitik" voranzutreiben und sich aktiv an der Gestaltung des Gesundheitswesens zu beteiligen, heißt es in einer Mitteilung.

Vorsitzender des Landesverbands ist der Anästhesie-Oberarzt und Notarzt Jürgen Weber aus Herdecke. Im erweiterten Vorstand sitzen auch drei Mitglieder der Freien Ärzteschaft. Die Vereinigung steht nach eigenen Angaben neben Ärzten auch Angehörigen anderer Gesundheitsberufe offen.

Topics
Schlagworte
Berufspolitik (16841)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Mehr Metastasen

Immer mehr Männer mit Prostatakrebs in den USA haben schon bei der Diagnose Metastasen. Ihr Anteil hat sich fast verdoppelt. Auch die Inzidenz solcher Tumoren nimmt zu. mehr »

Deutsches Defizit

Diabetes-Prävention, Strategien gegen Polypharmazie, digitale Versorgungsangebote: Neue Initiativen gibt es zuhauf. Doch Patienten müssen davon wissen. Genauo daran hapert es aber. mehr »

"Einfache Ersttherapie ist für fast alle Patienten möglich"

Die antiretrovirale Therapie ist bei neu diagnostizierter HIV-Infektion stets angezeigt, und zwar unabhängig vom Stadium der Infektion oder der Helferzellzahl. mehr »