Ärzte Zeitung online, 24.03.2010

Koalitionsstreit über Gesundheitsreform beschäftigt Parlament

BERLIN (dpa). Der von der CSU ausgelöste Streit in der Regierungskoalition über die Gesundheitsreform beschäftigt heute auch den Bundestag. Auf Antrag der SPD werden die Abgeordneten in einer Aktuellen Stunde am Nachmittag über die Pläne der Bundesregierung und den Gegenentwurf der CSU diskutieren.

Vor allem die Äußerungen des bayerischen Gesundheitsministers Markus Söder hatten im Regierungslager, vor allem in der CSU-Bundestagsgruppe, für heftigen Ärger gesorgt. Abzuwarten bleibt, ob es der schwarz-gelben Koalition gelingt, die internen Querelen beizulegen.

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Adiopositas-Op nötig, aber Kasse will nicht zahlen

Wenn der Antrag eines Adipositas-Patienten auf eine bariatrische Operation abgelehnt wird, bringt das Ärzte in eine schwierige Situation. Denn oft verschlechtert sich der Zustand des Betroffenen. mehr »

9 wichtige Forderungen, Analysen, Informationen

Fleißige Delegierte: In Freiburg wurde wieder eine große Palette an Themen abgearbeitet. mehr »

Immer mehr Nichtraucher erkranken an Lungenkrebs

In US-Kliniken tauchen immer häufiger Nichtraucher mit Lungenkrebs auf, vor allem Frauen sind betroffen. Das könnte am Passivrauchen liegen. mehr »