Ärzte Zeitung online, 24.03.2010

Koalitionsstreit über Gesundheitsreform beschäftigt Parlament

BERLIN (dpa). Der von der CSU ausgelöste Streit in der Regierungskoalition über die Gesundheitsreform beschäftigt heute auch den Bundestag. Auf Antrag der SPD werden die Abgeordneten in einer Aktuellen Stunde am Nachmittag über die Pläne der Bundesregierung und den Gegenentwurf der CSU diskutieren.

Vor allem die Äußerungen des bayerischen Gesundheitsministers Markus Söder hatten im Regierungslager, vor allem in der CSU-Bundestagsgruppe, für heftigen Ärger gesorgt. Abzuwarten bleibt, ob es der schwarz-gelben Koalition gelingt, die internen Querelen beizulegen.

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text
Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Langes Arbeiten kann tödlich sein

Eine lange Wochenarbeitszeit erhöht das Risiko für Herzerkrankungen und Krebs. Forscher konnten die Stundenzahl sogar exakt angeben, ab der sich das Risiko stark erhöht. mehr »

Ausschuss reißt Frist des Gesetzgebers

Das neue Qualitätsmaß für Pflegeheime gerät in Verzug. Eine Studie bietet eine Alternative an. mehr »

Jeder dritte Demenz-Fall vermeidbar

Finge die Demenz-Prävention bereits in der Kindheit an, könne die Krankheit bei einem Drittel aller Erwachsenen verhindert werden – so eine Studie. mehr »