Ärzte Zeitung, 30.03.2010

Pädiater: Ampel-System für Lebensmittel starten!

WEIMAR (ras). Der Berufsverband der Kinder- und Jugendärzte (BVKJ) hat den Gesetzgeber aufgefordert, Gesundheits-Ampeln auf Lebensmitteln nach dem britischen Ampelsystem einzuführen. Nach Ansicht von BVKJ-Präsident Dr. Wolfram Hartmann sei dieser Schritt hierzulande überfällig.

Ungesunde Produkte bekommen im britischen Modell einen roten Punkt, gesunde einen grünen, gesundheitlich bedenkliche einen gelben. Die von der Industrie vorgeschlagenen Nährwerttabellen auf Lebensmitteln sowie die "umständlichen Kalorientabellen" seien nicht ausreichend, urteilt der BVKJ. Das Ampelsystem dagegen sei "kinderleicht".

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Antibiotika gegen Rückenschmerzen

Verursachen Bakterien heftige Bandscheiben-Beschwerden? Für Forschungen zur Behandlung von Rückenschmerzen mit Antibiotika wurde jetzt der Deutschen Schmerzpreis verliehen. mehr »

Ethikrat sucht nach dem goldenen Mittelweg

Wann ist eine medizinische Zwangsbehandlung fürsorglicher Schutz, wann ein unangemessener Eingriff? Diesen Fragen widmet sich aktuell der Deutsche Ethikrat. mehr »

Ein Wettbewerbsverbot ohne Entschädigung ist ungültig

Wettbewerbsverbot ohne Karenzentschädigung? Das geht nicht, urteilt das Bundesarbeitsgericht. Ist das im Arbeitsvertrag dennoch so vorgesehen, können Arbeitnehmer nachträglich aber kein Geld einklagen. mehr »