Ärzte Zeitung, 19.04.2010

Ab Mitte Mai drohen Kommunalkliniken Streiks

BERLIN (chb). Vom 28. April bis zum 7. Mai läuft an den kommunalen Kliniken die Urabstimmung über einen Ärztestreik. Stimmen 75 Prozent für Streik, ist nach Angaben des Marburger Bundes ab dem 17. Mai mit Arbeitsniederlegungen zu rechnen. Der MB hat die Urabstimmung nach dem Scheitern der Verhandlungen mit der Vereinigung der kommunalen Arbeitgeber (VKA) eingeleitet. Der MB fordert fünf Prozent mehr Gehalt. Der VKA will nicht mehr als 2,3 Prozent mehr zahlen. Diese Steigerung war zwischen VKA und Verdi für den öffentlichen Dienst ausgehandelt worden.

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Körperlich aktive Kinder werden seltener depressiv

Bewegen sich Kinder viel, entwickeln sie in den kommenden Jahren seltener depressive Symptome. Viel körperliche Aktivität könnte daher präventiv wirken. mehr »

Generelle Landarztquote ist vom Tisch

Der Masterplan Medizinstudium 2020 ist in trockenen Tüchern. Länder können, müssen aber keine Zulassungsquote für Landärzte in spe festlegen. mehr »

Ein Erklärbuch für Kinder

Dagmar Eiken-Lüchau hat eine Tochter mit Autismus-Störung. Um anderen Kindern das Thema zu erklären, hat die Mutter ein Buch geschrieben. mehr »