Ärzte Zeitung, 28.04.2010

Urabstimmung an kommunalen Kliniken gestartet

BERLIN (chb). Für die Ärzte an den kommunalen Krankenhäusern hat am Mittwoch die Urabstimmung begonnen. Bis zum 7. Mai können dort die Mitglieder des Marburger Bundes nun darüber entscheiden, ob sie ihren Tarifforderungen mit Streiks Nachdruck verleihen wollen. Um unbefristete Arbeitskampfmaßnahmen einzuleiten, ist eine Zustimmungsrate von 75 Prozent erforderlich.

"Die Forderung des Marburger Bundes nach besserer Bezahlung von Tages- und Nachtdiensten der Ärzte ist wirtschaftlich vertretbar und tarifpolitisch geboten", sagte der 1. Vorsitzende des Verbandes, Rudolf Henke, zum Auftakt der Urabstimmung. Die Tarifverhandlungen mit den kommunalen Arbeitgebern waren nach der fünften Verhandlungsrunde Mitte April abgebrochen worden.

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Welche Stoffe in Energy-Drinks wirken auf Herz und Kreislauf?

Energy-Drinks haben eine durchschlagende Wirkung: Es kommt zu signifikanten Verlängerungen des QTc-Intervalls, und der systolische Blutdruck ist erhöht. Möglicherweise ist dafür nicht nur das Koffein verantwortlich. mehr »

Das war der Ärztetag 2017 in Bildern

Das war er nun, der 120 Ärztetag in Freiburg. Unsere Bildergalerie zeigt die schönsten, spannendsten Momente des viertägigen Kongresses. mehr »

Grünes Licht für GOÄ-Reformprozess

Der Deutsche Ärztetag hat den Verhandlungsführern für die GOÄ-Reform am Donnerstagabend grünes Licht für den weiteren Novellierungsprozess gegeben. mehr »