Ihre Meinung ist gefragt: Machen Sie bei unserer Online-Umfrage mit!

Ärzte Zeitung online, 12.05.2010

Feueralarm: Ärztetag zwangsevakuiert

Feueralarm: Ärztetag zwangsevakuiert

DRESDEN (vdb/HL). Der Ärztetag in Dresden hat am Mittwoch kurz nach 17 Uhr seine Beratungen unterbrechen müssen. Ursache war ein noch ungeklärter Feueralarm.

Gegen 17:10 Uhr rückten fünf Löschfahrzeuge vor dem Dresdener Kongresszentrum an, Feuerwehrleute suchten nach den Ursachen des Alarms. Die 250 Delegierten und die sie begleitenden Verbandsvertreter und Journalisten wurden unverzüglich aus dem Tagungsgebäude evakuiert. Derzeit ist ungewiss, ob der Ärztetag noch heute seine Beratungen, die bis 18 Uhr dauern sollten, fortsetzen kann.

Es ist das erste Mal seit 1974, dass ein Ärztetag wegen eines außergewöhnlichen Ereignisses seine Sitzung unterbrechen musste. Damals wurde der Ärztetag in Berlin von einer Demonstration gestört, sodass die Tagung abgebrochen wurde.

Lesen Sie dazu auch:
Ärztetag-Evakuierung aufgehoben

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text
Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Werden europäische Männer immer unfruchtbarer?

Männern haben immer weniger Spermien. Direkte Rückschlüsse auf Fruchtbarkeit erlaubt das nicht – es könnte aber nur die Spitze eines Eisbergs gesundheitlicher Probleme sein. mehr »

Psychotherapie soll künftig Unifach werden

Ein einheitliches Berufsbild, Studium an der Uni. Die Psychotherapeutenausbildung steht vor umwälzenden Veränderungen. Kritiker vermissen beim Entwurf aber Konkretes zum Thema Weiterbildung. mehr »

Ist die menschliche Entwicklung am Ende?

Über Hunderttausende von Jahren ist der Mensch zu dem geworden, was er heute ist. Und nun? Ein Grimme-Preisträger fragt sich, ob Unsterblichkeit erstrebenswert ist und wohin uns die Evolution führen wird - oder kann der Mensch sie austricksen? mehr »