Ärzte Zeitung online, 12.05.2010

Ärztetag-Evakuierung aufgehoben

Ärztetag-Evakuierung aufgehoben

DRESDEN (vdb/HL). Nach knapp halbstündiger Evakuierung des Dresdner Kongresszentrums hat der Ärztetag kurz nach 17:30 Uhr seine Beratungen wieder aufgenommen.

Nach Angaben der Feuerwehr wurde im Kongresszentrum gegen 17:00 Uhr durch unbekannte Personen an einem ebenfalls noch unbekannten Ort ein sogenannter Handalarm ausgelöst. Fünf Feuerwehr-Einsatzfahrzeuge rückten an, alle Teilnehmer des Ärztetages wurden unverzüglich evakuiert.

Nach der Entwarnung bedankte sich das Management des Kongresszentrums ausdrücklich für das disziplinierte Verhalten der Ärztetags-Delegierten und ihrer Begleitungen bei der Evakuierung.

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Generelle Landarztquote ist vom Tisch

Der Masterplan Medizinstudium 2020 ist in trockenen Tüchern. Länder können, müssen aber keine Zulassungsquote für Landärzte in spe festlegen. mehr »

Was neue Onkologika den Patienten tatsächlich bringen

Ist das Glas halb voll oder halb leer? Neue Onkologika haben die Überlebenszeit von Krebspatienten in den vergangenen zwölf Jahren im Schnitt um 3,4 Monate verlängert. Dieser Vorteil geht oft zulasten der Sicherheit. mehr »

Kassen und KBVdrücken aufs Tempo

Bisher trat die Selbstverwaltung bei der Digitalisierung eher als Bremser auf. Bei den Formularen geben KBV und Kassen jetzt Gas: Im Juli kommt der digitale Laborauftrag. mehr »