Ärzte Zeitung, 21.06.2010

"Hausarztverträge sichern Praxisnachwuchs"

BERLIN (eb). Nach Ansicht des Hausärzte-Landesverbandes Baden-Württemberg sind Hausarztverträge ein wichtiger Beitrag zur Nachwuchsförderung. Nach einer Umfrage des Landesverbands sieht jeder zweite Arzt über 50 Jahre in den Hausarztverträgen eine Chance, einen Nachfolger für die Praxis zu finden.

"Durch die Hausarztverträge haben wir Hausärzte eine wirkliche neue berufliche Perspektive", sagte der Vorsitzende des Landesverbandes Dr. Berthold Dietsche. Vor allem böten sie finanzielle Planungssicherheit, was wiederum den Praxiswert steigen lasse.

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Sind Computer bald die besseren Therapeuten?

Immer mehr Online-Psychotherapien drängen auf den Markt. Die meisten sind weder besonders einfühlsam noch allzu intelligent. Dennoch sind die Erfolge erstaunlich. mehr »

Kollege Computer, übernehmen Sie!

Eine computer-basierte Verhaltenstherapie kann Insomnie-Patienten den Schlaf zurückgeben. Der Erfolg ist ähnlich gut wie durch menschliche Therapeuten, bescheinigt ein kalifornischer Professor. mehr »

Kein frisches Geld in Sicht

Die umfassende Studien-reform soll zunächst ohne zusätzliches Geld auskommen. Darauf haben sich Bund und Länder geeinigt, wie aus dem vertraulichen Papier hervorgeht. mehr »