Ärzte Zeitung, 29.06.2010

Hartmannbund fordert erneut Kostenerstattung

BERLIN (hom). Der freie Ärzteverband Hartmannbund hat die Koalition aufgefordert, bei der Einführung der Kostenerstattung in der GKV "Nägel mit Köpfen" zu machen. "Das ist die letzte Ausfahrt vor dem Weg in die Sackgasse reiner Kostendämpfungspolitik vergangener Jahre", sagte Hartmannbund-Chef Professor Kuno Winn. Nur so könne die Koalition "doch noch einen echten Systemwechsel in der Gesundheitspolitik" einleiten. Medienberichten zufolge hatte sich unlängst CSU-Landesgruppenchef Hans-Peter Friedrich für die Einführung des Kostenerstattungsprinzips ausgesprochen.

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Welche Stoffe in Energy-Drinks wirken auf Herz und Kreislauf?

Energy-Drinks haben eine durchschlagende Wirkung: Es kommt zu signifikanten Verlängerungen des QTc-Intervalls, und der systolische Blutdruck ist erhöht. Möglicherweise ist dafür nicht nur das Koffein verantwortlich. mehr »

Das war der Ärztetag 2017 in Bildern

Das war er nun, der 120 Ärztetag in Freiburg. Unsere Bildergalerie zeigt die schönsten, spannendsten Momente des viertägigen Kongresses. mehr »

Grünes Licht für GOÄ-Reformprozess

Der Deutsche Ärztetag hat den Verhandlungsführern für die GOÄ-Reform am Donnerstagabend grünes Licht für den weiteren Novellierungsprozess gegeben. mehr »