Ärzte Zeitung, 31.08.2010

Bayerns Kammer-Chef Koch legt Ämter nieder

Bayerns Kammer-Chef Koch legt Ämter nieder

Tritt zurück: Kammerchef Dr. Hellmut Koch.

© BLÄK

MÜNCHEN (sto). Der Präsident der Bayerischen Landesärztkammer, Dr. Hellmut Koch, ist aus gesundheitlichen Gründen zurückgetreten. Der 66-Jährige legte auch alle seine Ämter und Mandate in der Berufs- und Standespolitik nieder. Koch ist unter anderem Chef der Weiterbildungsgremien der Bundesärztekammer.

Dem 66-jährigen Internisten und Endokrinologen aus Nürnberg mache seit Februar eine Erkrankung schwer zu schaffen, so die Bayerische Landesärztekammer.

So sei er nun an einem Punkt angelangt, an dem "Gesundheits-, Berufs- und Standespolitik nicht mehr das Wichtigste ist". "Ich brauche die Energie für meine Familie und mich", erklärte Koch.

Topics
Schlagworte
Berufspolitik (17125)
Organisationen
Bundesärztekammer (3834)
Personen
Hellmut Koch (40)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Luftschadstoffe beeinträchtigen viele Organsysteme

Die Lunge gilt zwar als Eintrittspforte für Schadstoffe aus der Luft, kurz- und langfristige Gesundheitsschäden scheinen jedoch vor allem im Herzkreislaufsystem aufzutreten. mehr »

Für die Union ist Substitution von Ärzten kein Tabu

Nichtärztliche Gesundheitsberufe sollen stärker in die Versorgung eingebunden werden, fordert die Union. Ärztepräsident Montgomery benennt die Fallstricke für solche Pläne. mehr »

Frühe ART wirkt protektiv

Die frühe antiretrovirale Therapie (ART) schützt HIV-Patienten vor schweren bakteriellen Infektionen. mehr »