Ärzte Zeitung, 06.09.2010

Hausärzteverband sagt Geburtstagsfeier ab

BERLIN/KÖLN (hom). Der Deutsche Hausärzteverband hat seinen für den 15. Dezember geplanten Festakt zum 50-jährigen Bestehen abgesagt. "In der aktuellen politischen Situation sehen wir nicht nur die Hausarztzentrierte Versorgung, sondern die gesamte hausärztliche Versorgung in Deutschland existenziell bedroht. Das ist für uns kein Anlass zu feiern", heißt es in einem Schreiben. Wegen der Gesundheitsreform liegt der Hausärzteverband seit Monaten über Kreuz mit der Regierung. Für Ärger sorgen die geplanten Änderungen am Paragrafen 73 b inklusive der Kappung von Honoraren in neuen Hausarztverträgen.

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

"Digitalisierung lässt sich nicht klein hoffen"

Die Digitalisierung lässt sich nicht aufhalten, die Ärzte sollten sich daher aktiv daran beteiligen, appellierte der Blogger Sascha Lobo auf dem Ärztetag. mehr »

Alle wichtigen Videos vom Ärztetag

Digitalisierung, Angst vor Veränderung, Wunschminister: Die Ärztezeitung fasst für Sie die wichtigen Themen des Ärztetags in kurzen Videos zusammen. mehr »

Massive Technik-Pannen behindern Ärztetag

Nicht einsehbare Anträge, verschobene Abstimmungen: Technische Probleme machen Delegierten und Journalisten gestern unmd heute auf dem Ärztetag arg zu schaffen. mehr »