Ärzte Zeitung online, 22.09.2010

Zwei Hausärzte führen die Vertreterversammlung der KV Baden-Württemberg

Vize-Hausärzteverbands-Chef Braun setzt sich in Kampfabstimmung durch

STUTTGART (fst). Die frisch gewählten Delegierten der Vertreterversammlung (VV) der KV Baden-Württemberg haben eine neue Spitze ihres Gremiums gewählt: Als neuer VV-Vorsitzender setzte sich Dr. Frank-Dieter Braun gegen die bisherige Vorsitzende Dr. Birgit Clever durch, berichtete KV-Sprecher Kai Sonntag. Die Ärztin für Psychotherapeutische Medizin erhielt 17 Stimmen, Braun 31. Braun, der auch stellvertretender Landesvorsitzender des Hausärzteverbandes ist, war seit 2005 bereits Vize-Vorsitzender der Versammlung.

Auf den Stellvertreterposten rückte die Hausärztin Dr. Anne Gräfin Vitzthum aus Weinstadt auf. Sie erhielt 29 Stimmen, ihr Gegenkandidat, der Kinder- und Jugendarzt Dr. Roland Fressle aus Freiburg, 18 Stimmen.

Die VV wollte am Mittwochnachmittag auch Einzelheiten zur Ausschreibung für den künftigen KV-Vorstand festlegen. Die "Ärzte Zeitung" wird am Freitag über die Ergebnisse berichten.

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

So viel jünger und attraktiver macht Facelifting

Wer sein Gesicht straffen lässt, will in der Regel jünger und dynamischer aussehen. Das scheint tatsächlich zu klappen. mehr »

Niedrig dosiert starten und langsam erhöhen!

Die neue Gesetzeslage zur Verordnung von Cannabis auf Kassenkosten ist beim Schmerz- und Palliativtag begrüßt worden. Ärzte mit Erfahrung mit Cannabinoiden loben vor allem den Erhalt der Therapiefreiheit. mehr »

Obamacare bleibt!

Blamage für US-Präsident Donald Trump: In letzter Minute zogen die Republikaner die Abstimmung über die geplante Gesundheitsreform zurück. Gerade auch, weil die Zustimmung aus den eigenen Reihen fehlte. mehr »