Ärzte Zeitung, 11.10.2010

Mehr Geld für Ärzte - Pflege will Nachschlag

BERLIN (HL). Nach der geplanten Erhöhung der Kassenhonorare für die Vertragsärzte hat der Bundesverband privater Anbieter sozialer Dienste (BPA) nun Vergütungsverbesserungen für die Pflege gefordert.

BPA-Präsident Bernd Meurer sagte in Berlin: "Die Pflegeeinrichtungen und ihre Mitarbeiter leiden seit Jahren wie die Ärzte unter der Kostendeckelung und dem fehlenden Ausgleich von Kostensteigerungen. Inzwischen haben wir einen eklatanten Fachkräftemangel zu verzeichnen, der sich auch auf die Lohnkosten auswirkt." Derzeit dürften Vergütungen nur um 1,15 Prozent steigen.

Topics
Schlagworte
Berufspolitik (17139)
Pflege (4608)
Organisationen
BPA (32)
Personen
Bernd Meurer (68)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Neuroprothese lässt Gelähmten wieder zugreifen

Eine Neuroprothese ermöglicht einem Tetraplegiker, mit einer Gabel zu essen. Sein Hirn wird dabei per Kabel mit Muskeln in Arm, Hand und Schulter verbunden. mehr »

Mord und Totschlag in deutschen Kliniken?

Eine umstrittene Studie zu lebensbeendenden Maßnahmen in Kliniken und Pflegeheimen erhitzt die Gemüter. mehr »

Psychotherapie-Richtlinie steht vor holprigem Start

16:10 Der Start der neuen Psychotherapie-Richtlinie am 1. April löst bei den Beteiligten keine Begeisterung aus. Die Kritik überwiegt. Lesen Sie die aktuellen EBM-Ziffern. mehr »