Ärzte Zeitung, 02.11.2010

KV Hessen verkauft drei Immobilien an die Uni Kassel

KASSEL (kaj). Die KV Hessen hat ihre drei Gebäude in Kassel an die dortige Universität verkauft. Die Hochschule zahlt nach eigenen Angaben rund 1,5 Millionen Euro für die Immobilien. Der Kaufvertrag sei unterschrieben, die offizielle Übergabe finde am 1. Dezember statt, meldet die Universität.

Bei der KV hieß es, die Einnahmen aus dem Verkauf flössen in die Restrukturierung. Detaillierter wollte man sich nicht äußern. Um ihre Verwaltungskosten zu senken, hatte die KV Aufgaben am Hauptsitz in Frankfurt konzentriert. Bezirksstellen in der Fläche wurden geschlossen oder reduziert.

In Kassel stehen nach KV-Angaben noch 20 Mitarbeiter für die Beratung niedergelassener Ärzte bereit. Für diesen Service sollen binnen der nächsten fünf Monate neue Räume angemietet werden. Man sei mit mehreren Anbietern im Gespräch. Die Arztnotrufzentrale bleibt nach Angaben der Uni als Hauptmieterin in ihren Räumen in der Wilhelmshöher Allee.

Topics
Schlagworte
Berufspolitik (17360)
Organisationen
KV Hessen (747)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Welche Stoffe in Energy-Drinks wirken auf Herz und Kreislauf?

Energy-Drinks haben eine durchschlagende Wirkung: Es kommt zu signifikanten Verlängerungen des QTc-Intervalls, und der systolische Blutdruck ist erhöht. Möglicherweise ist dafür nicht nur das Koffein verantwortlich. mehr »

Das war der Ärztetag 2017 in Bildern

Das war er nun, der 120 Ärztetag in Freiburg. Unsere Bildergalerie zeigt die schönsten, spannendsten Momente des viertägigen Kongresses. mehr »

Grünes Licht für GOÄ-Reformprozess

Der Deutsche Ärztetag hat den Verhandlungsführern für die GOÄ-Reform am Donnerstagabend grünes Licht für den weiteren Novellierungsprozess gegeben. mehr »