Ärzte Zeitung, 15.11.2010

Kassen-Dienstleister sieht sich als Nummer 3

DÜSSELDORF (eb). Die Dienstleistungsorganisation GWQ ServicePlus AG, die im Auftrag von 56 Betriebs-, Innungskassen und Ersatzkassen arbeitet, ist nach Versichertenzahlen der drittgrößte Vertragspartner im Markt. Das Unternehmen übernimmt auch Ausschreibung und Abschluss von Rabattverträgen für die Kassen.

2010 sparen diese Kassen durch die Teilnahme an von der GWQ ausgehandelten Rabattverträgen 60 Millionen Euro, heißt es. Das Unternehmen ist vor drei Jahren als Reaktion auf die Gesundheitsreform gegründet worden, um gemeinschaftlich mit mehr Marktmacht auftreten zu können.

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text
Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Langes Arbeiten kann tödlich sein

Eine lange Wochenarbeitszeit erhöht das Risiko für Herzerkrankungen und Krebs. Forscher konnten die Stundenzahl sogar exakt angeben, ab der sich das Risiko stark erhöht. mehr »

Ausschuss reißt Frist des Gesetzgebers

Das neue Qualitätsmaß für Pflegeheime gerät in Verzug. Eine Studie bietet eine Alternative an. mehr »

Jeder dritte Demenz-Fall vermeidbar

Finge die Demenz-Prävention bereits in der Kindheit an, könne die Krankheit bei einem Drittel aller Erwachsenen verhindert werden – so eine Studie. mehr »