Ärzte Zeitung, 15.11.2010

Kassen-Dienstleister sieht sich als Nummer 3

DÜSSELDORF (eb). Die Dienstleistungsorganisation GWQ ServicePlus AG, die im Auftrag von 56 Betriebs-, Innungskassen und Ersatzkassen arbeitet, ist nach Versichertenzahlen der drittgrößte Vertragspartner im Markt. Das Unternehmen übernimmt auch Ausschreibung und Abschluss von Rabattverträgen für die Kassen.

2010 sparen diese Kassen durch die Teilnahme an von der GWQ ausgehandelten Rabattverträgen 60 Millionen Euro, heißt es. Das Unternehmen ist vor drei Jahren als Reaktion auf die Gesundheitsreform gegründet worden, um gemeinschaftlich mit mehr Marktmacht auftreten zu können.

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Neuroprothese lässt Gelähmten wieder zugreifen

Eine Neuroprothese ermöglicht einem Tetraplegiker, mit einer Gabel zu essen. Sein Hirn wird dabei per Kabel mit Muskeln in Arm, Hand und Schulter verbunden. mehr »

Mord und Totschlag in deutschen Kliniken?

Eine umstrittene Studie zu lebensbeendenden Maßnahmen in Kliniken und Pflegeheimen erhitzt die Gemüter. mehr »

KBV und Psychotherapeuten kritisieren Honorarbeschluss

BERLIN. Der erweiterte Bewertungsausschuss hat am Mittwochnachmittag gegen die Stimmen der KBV einen Beschluss zur Vergütung der neuen psychotherapeutischen Leistungen gefasst. mehr »