Ärzte Zeitung, 22.11.2010

AOK-Institut: "Diabetiker im DMP leben länger"

BERLIN (eb). Disease-Management-Programme haben nach Ansicht der Autoren des neuen "Versorgungs-Report 2011" die Behandlung chronisch Kranker verbessert.

Die begleitende Forschung der AOK zur gesetzlich vorgeschriebenen Evaluation habe ergeben, dass Diabetiker im DMP "eine längere Lebenserwartung gegenüber Nichtteilnehmern haben".

Diabetesbedingte Folgeerkrankungen gingen bei DMP-Teilnehmern zurück, heißt es im Report, mit dem das wissenschaftliche Institut der AOK (WIdO) die Gesundheitsversorgung sektorübergreifend analysieren will.

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Welche Stoffe in Energy-Drinks wirken auf Herz und Kreislauf?

Energy-Drinks haben eine durchschlagende Wirkung: Es kommt zu signifikanten Verlängerungen des QTc-Intervalls, und der systolische Blutdruck ist erhöht. Möglicherweise ist dafür nicht nur das Koffein verantwortlich. mehr »

Das war der Ärztetag 2017 in Bildern

Das war er nun, der 120 Ärztetag in Freiburg. Unsere Bildergalerie zeigt die schönsten, spannendsten Momente des viertägigen Kongresses. mehr »

Grünes Licht für GOÄ-Reformprozess

Der Deutsche Ärztetag hat den Verhandlungsführern für die GOÄ-Reform am Donnerstagabend grünes Licht für den weiteren Novellierungsprozess gegeben. mehr »